SystemRescueCD

Am 14.07.2010 hat Christian Heße (eworm) auf dem Themenabend der Lugor die Vorteile der SystemRescueCD praktisch vorgeführt.

Meist wird die SystemRescueCD nur benutzt um ‘mal eben’ von einer CD booten zu können oder um ein fehlerhaftes System zu reparieren. Aber die SystemRescueCD kann viel mehr.

Unter anderem wurde uns vorgeführt wie man die CD auf einen USB-Stick bringen kann und dabei nicht, wie sonst üblich, den Syslinux, sondern den Grub als Bootloader benutzt. Auch die verschiedenen Startmöglichkeiten für 32 und 64 Bit-Systeme sowie die grafische Oberfläche mit XFCE wurden vorgestellt. Als nettes Highlight wurde auch die Möglichkeit persistente Partitionen anlegen zu können und das Booten von anderer Rechner über eine gebootete SystemRescueCD per PXE gezeigt.